Kürbisindiepampaschießen


Das alljährliche und traditionelle "Kürbisindiepampaschießen" nach Halloween Bild "Grafik:061.gif"

Die nachfolgenden Bilder zeigen ein Glanzstück hochentwickelter Ingenieurskunst.

Zur Anwendung kommt hier ein hoch ausgefeiltes Waffensystem, welches in seinen defensiven Eigenschaften nicht zu toppen ist. Besonders kennzeichnend ist die brutale Zerstörungskraft. Dort wo die Geschosse einschlagen, hört alles Leben auf zu existieren. Bild "Grafik:060.gif"

Bild "Events:event1.JPG"Bild "Events:event2.JPG"

Hier schon einmal ein Probeschießen mit Übungsmunition (Holzklotz) und kleiner Feuerkraft. Die volle Feuerkraft wird erst erreicht, wenn die Kiste voller Steine ist.



Hier nun der erste Versuch.
Schön hoch fliegt der Kürbis schon mal, aber an Weite mangelt es noch.




Schnell noch einige Feldsteine in die Kiste geschmissen und der Kürbis fliegt so weit, das man ihn nicht mal mehr einschlagen sieht.




0 Kommentare

Bitte alle Felder ausfüllen.
Name
Kommentar
400
Spamschutz: Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe ein.
8 plus 2 =


| moziloCMS 1.12.beta4 | Sitemap | Letzte Änderung: alles um die Biene (17.03.2018, 21:01:46) |