Interessante Internetseiten


Gesellschaft

KurzbeschreibungLink

Ist das endlich der Todesstoß, für die verhasste Zwangsabgabe (GEZ)?

Jedenfalls dürfte das Gutachten, das im Auftrage des Bundesfinanzministeriums von 32 Professoren erstellt wurde,  den tausenden GEZ-Verweigerern und denen die es noch werden wollen neuen Mut machen.
In dem Gutachten wird auch wörtlich von einer Zwangsabgabe gesprochen und nicht von einem „Beitrag“, wie die Befürworter dieser Demokratieabgabe es immer beschönigend bezeichnen.
Auf den Seiten (siehe nebenstehender Link) des  Bundesfinanzministeriums kann das 43-seitige Gutachten als PDF runter geladen oder die kostenlose Druckausgabe bestellt werden.

www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/Broschueren_Bestellservice/2014-12-15-gutachten-medien.html

Politik

KurzbeschreibungLink

Außland

KurzbeschreibungLink

Brite gewinnt Prozess gegen BBC wegen 9/11-Verschleierung
Tony Rooke weigerte sich, eine TV-Lizenzgebühr zu zahlen weil die BBC absichtlich die Fakten über die 9/11-Angriffe falsch dargestellt habe, wie er behauptet. Es ist mittlerweile weit verbreitet, dass die BBC über den Einsturz von World Trade Center Gebäude 7 berichtet hat – mehr als 20 Minuten bevor das Gebäude einstürzte. WTC 7 (World Trade Center 7) war ein 47-stöckiger Wolkenkratzer, der am 11.9. 2001 nicht von einem Flugzeug getroffen wurde, dennoch später an diesem Tag in freiem Fall einstürzte.

https://wirsindeins.wordpress.com/2013/04/13/brite-gewinnt-prozess-gegen-bbc-wegen-911-verschleierung/

Geschichte

KurzbeschreibungLink

58 Kriegserklärungen gegen alleinschuldiges Deutschland?
Hier ein interessanter Beitrag von Klagemauer-TV.
Sie nennen nur belegbare Fakten und stellen Fragen.
Der Beitrag wurde am 23.12.2014 veröffentlicht.

youtu.be/Eyk3S8TLCnQ

Alles eine LÜGE! - die echten Kriegsursachen von 1939
Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939.
Unsere Kinder werden in der Schule belogen und betrogen.

youtu.be/3ptV0AxE_mo

DIE RHEINWIESENLAGER
Im Krieg gibt es immer Gräueltaten, die von den Kriegsparteien verübt werden. Konventionen oder fundamentale Menschenrechte werden missachtet und bestialisches Leid über die Bevölkerung gebracht.
Was aber auf den Rheinwiesen nach Kriegsende sich abspielte ist fortgeführter Völkermord. Die deutsche Geschichte kennt dieses Ereignis nicht, zumindest nicht die Wahrheit und wenn man in der Öffentlichkeit darüber spricht wird sofort die „Nazikeule“ als Tatschlagargument geschwungen.

www.rheinwiesenlager.de

| moziloCMS 1.12.beta4 | Sitemap | Letzte Änderung: Backofen (04.02.2018, 13:13:42) |